Gründen im Kreativ- und Kultursektor – Workshop im Rahmen des Kunsthistorikertages

27.03.2015, 09:00-12:30 Uhr, Hochschule Mainz, Standort Campus, Senatssaal A 3.01

Das Berufsfeld im Kunst-, Kultur- und Kreativsektor befindet sich derzeit stark im Wandel: Neben den klassischen Berufsfeldern Museum und Denkmalpflege sowie Hochschulen und Forschungseinrichtungen werden verstärkt freiberufliche Tätigkeitsfel der erschlossen und Unternehmensgründungen sichtbar.

Inzwischen umfasst die Kultur- und Kreativwirtschaft (KuKw) in Deutschland 11 verschiedene Teilbereiche, die ihrerseits Unternehmen beinhalten,welche „überwiegend erwerbswirtschaftlich orientiert sind und sich mit der Schaffung, Produktion, Verteilung und/oder medialen Verbreitung von kulturellen/kreativen Gütern oder Dienstleistungen befassen“.

Referent
Prof. Dr. Holger Simon, Pausanio Akademie Köln 

Datum
Freitag, 27. März 2015, 9:00-12:30 Uhr

Ort
Hochschule Mainz, Standort Campus, Senatssaal A 3.01, 55128 Mainz

Zielgruppe
Angehörige und Alumnae von Hochschule, Universität und Universitätsmedizin Mainz sowie der Fachhochschule Bingen.

Teilnehmerzahl: 20
Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht.

Flyer
Downloaden Sie den Flyer zur Veranstaltung hier.

Kooperation
Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem iuh – Institut für unternehmerisches Handeln der Hochschule Mainz statt.

iuh-logo web 350x85



Ansprechpartnerin
Maren Osterlitz
Tel. 06131/628-3619
maren.osterlitz(at)hs-mainz.de