Einen umfassenden Überblick über regionale und bundesweite Initiativen und Wettbewerbe erhalten Sie auch auf der Homepage des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.
An Gründerinnen und Gründer kurz vor und nach dem eigentlichen Unternehmensstart richten sich zumeist Existenzgründungsinitiativen. Businessplan-Wettbewerbe können vor allem für Gründerinnen und Gründer vor dem eigentlichen Unternehmensstart interessant sein.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Eine Übersicht bietet: www.existenzgruender.de/selbstaendigkeit/entscheidung/initiativen/index.php


Allgemeine Information


Gründer/innen bietet sich eine Vielzahl von Wettbewerben, doch welcher passt wirklich? Im Leitfaden von Für-Gründer.de erfahren Gründer/innen, welche Wettbewerbe im Jahr 2017 anstehen und erhalten Orientierung im Wettbewerbsdschungel.

Im Online-Tool von Existenzgründer & Jungunternehmer sind die Gründer- und Businessplan Wettbewerbe in Deutschland zusammengefasst. Sie können in der Datenbank nach Region oder Branche gefiltert werden.



Bitte beachten Sie:


Falls Ihre unternehmerische Idee auf einer schutzrechtsfähigen Technologie basiert, sollten Sie ein solches Schutzrecht anstreben, bevor Sie Ihr Know-how öffentlich preisgeben. Hier kommt es auf die richtige Reihenfolge an: Erst patentieren – dann publizieren.

Berücksichtigen Sie bitte auch die Broschüren des Gründungsbüros Mainz zur Zulassung von Medizinprodukten und zu den zehn Schritten in die Niederlassung.





Gründungswettbewerb start2grow

Für Ihre Unternehmensgründung brauchen Sie einen ausgereiften Businessplan. start2grow hilft Ihnen dabei! Wir begleiten Sie von der Geschäftsidee über den Businessplan bis zum erfolgreichen Unternehmen. Erfahrene Coaches, ein kompetentes Netzwerk, beste Kontakte zu Kapitalgebern, interaktive Events, hohe Preisgelder und das Handbuch Businessplan unterstützen diesen Weg.

Die Gründungswettbewerbe start2grow wurden 2001 von der Wirtschaftsförderung Dortmund erstmals initiiert und finden seitdem kontinuierlich statt. Mitmachen können Gründerinnen und Gründer aus ganz Deutschland.

Die Anmeldung ist jederzeit möglich. Weitere Informationen unter: www.start2grow.de